Ev. Kirchengemeinde LindlarLindlar mobilDas Jubilate Forum bei Facebook

Initiative bezahlbarer Wohnraum (IbW)

Seit 2013 gibt es in Lindlar die Initiative bezahlbarer Wohnraum (IbW), mit dem Ziel, bezahlbare barrierearme Wohnalternativen für älter werdende Menschen zu entwickeln. In Anbetracht der stark wachsenden Zahl älterer (und pflegebedürftiger) Menschen, die proportional im ländlichen Raum noch höher sein wird, ist es sehr wichtig für Kommunen im ländlichen Raum auf diese Herausforderung vorbereitet zu sein. Immer mehr Menschen sollten zuhause in Würde alt werden können, ohne dabei auf Lebensqualität und Mobilität verzichten zu müssen. Fußläufig zu einem Zentrum zu wohnen ist hierbei ein wichtiger Ansatz.

Verpasste Chancen, Fremdbestimmung, Einsamkeit...

Ein Phänomen, das in unserer Gesellschaft zu beobachten ist, ist die Verdängung der Sorgen des Altwerdens. Solange man zurecht kommt redet man nicht über den Tag nach dem Sturz, nach der Erkrankung. Es wird schon alles gut gehen... Die Seniorenberaterin aus Lindlar, Frau Remshagen Mielke, muss immer wieder feststellen, dass sich viel zu wenig Menschen frühzeitig Gedanken zu ihrem Leben im Alter machen und eine große Chance verpassen. Ob es um das Thema Demenz, Barrierefreiheit oder etwa Einsamkeit geht, Menschen kommen oft erst zu Beratungsstellen, wenn es zu spät ist.

Was wenn der Sturz passiert ist? Es geht ins Seniorenheim, wo man sowohl sehr hohe Kosten zu stemmen hat als auch in Teilen fremdbestimmt leben wird. An diesem Tag ist es zu spät über das Leben im Alter nachzudenken...

In persönlichen Gesprächen mit alleinwohnenden Menschen wurde zudem sehr deutlich, dass Einsamkeit bei Menschen ab ca. 60 Jahren ein nicht seltenes Phänomen ist. Vor allem Frauen sind hier oft betroffen, weil die Partner verstorben sind, neue Bekanntschaften haben oder einfach nie geheiratet wurde. Am Tag hat man einige Sozialkontakte, aber am Abend sitzt man wieder allein in seinem zu großen Haus. Ein kaum bekanntes Problem auch in Lindlar, denn über Einsamkeit spricht man eben nicht...

Hintergrund

Lindlar mit seinen ca. 22000 Einwohnern liegt im direkten Einzugsbereich der Rheinschiene. Dadurch ist Lindlar als Wohnort insbesondere für Pendler sehr attraktiv. Dies schlägt sich in Mietpreisen nieder, die für eine ländliche Region ausgesprochen hoch sind. Insbesondere die zentraleren Lagen sind hier betroffen. Ältere Menschen, die sich wünschen in einer kleineren Wohnung, fußläufig zum Zentrum zu wohnen, können die hohen Preise von über sieben Euro je m² oft nicht mehr bezahlen.


2013 hat die Initiative bezahlbarer Wohnraum (IbW) einen konkreten Modellvorschlag gemacht, mit dem verschiedenen Problemen gleichzeitig zu begegnen sucht. Es heißt: "Lindlarer Modell"

Kontakt

Gabriele Remshagen Mielke

(Seniorenberatung Lindlar)

Hauptstr.55

51789 Lindlar

Tel: 02266 4400026

seniorenberatung-lindlar(a)t-online.de

 

Karin Piesch

(Quartiersentwicklerin Lindlar)

Auf dem Korb 21

51789 Lindlar

Tel: 02266-44595

karin.piesch(a)quartier-lindlar.de